Spaß am Lernen vermitteln

gedächtnistechniken

Ihr lernt und lernt für die Arbeit. Doch will es einfach nicht hängen bleiben?
Deine Tochter / dein Sohn verliert so langsam den Glauben an sich.
„Ich werde es nie behalten“ „So werde ich die Arbeit vergeigen“
Du bist leicht genervt, weil so viel Zeit dafür drauf geht.

Wenn die Selbstzweifel und der damit verbundene Frust größer wird, macht Lernen keinem Spaß. Für unser Selbstbewusstsein brauchen wir nun mal auch Erfolge. Das ist eng mit den Lernzielen verbunden.

Wusstest du, dass es spezielle Gedächtnistechniken gibt um sich Informationen besser zu merken? Es sind mentale Briefkästen, die wir mit dem notwendigen Lernstoff bestücken. In meinem Programm, gibt es 100 dieser Briefkästen. Sind diese erst einmal eingerichtet, können wir sie immer wieder nutzen.

Besser merken bedeutet übrigens, leichter, einfacher, dauerhafter und ganz bestimmt mit viel Spaß.

Was kannst Du tun?

  • Mache dich mit den Gedächtnistechniken vertraut.
  • Lerne die damit verbundenen Listen auswendig.
  • Trainiere sie mit deinem Kind.
  • Lege den Lernstoff mit deinem Kind in den mentalen Briefkasten.

Lernziele

Gemeinsam Abstimmen, was beim Lernen jetzt wirklich wichtig ist.

Lernumgebung

Eine nützliche, motivierende Umgebung finden, damit Lernen Freude macht.

Vokabeln

Mit spaßigen Gedächtnistechniken Vokabeln trainieren.

Präsentieren und frei sprechen

Methoden und Techniken für einen selbstbewussten Vortrag.

Gedächtnistechniken

Gehirngerechte Techniken sind der Schlüssel zum Erfolg.

Prüfungsvorbereitung

Mit der richtigen Lernstrategie zum Ergebnis.

Prüfungsangst

Die Angst annehmen und mit den richtigen Ressourcen besiegen.