Spaß am Lernen vermitteln

Prüfungsvorbereitung

Die nächste Arbeit oder Prüfung steht an. Spätestens jetzt fängt dein Kind hoffentlich mit dem Lernen an. Vielleicht hilft ihm ja der zeitliche Druck, um den Fokus zu halten? Doch vielleicht führt es auch zur Überforderung und es wird hektisch?

Was soll ich überhaupt lernen? Werde ich es in der Zeit schaffen? Wie soll ich mir das alles merken? Aus leichter innerer Panik wird Aktionismus. Jetzt wird irgendetwas gelernt. Am liebsten das, was einfach ist und man sowieso schon weiß. Denn das gibt ein gutes Gefühl.

Und wie geht es dir als Elternteil dabei? Du hast bestimmt schon die ganze Zeit davon gesprochen: „Schau dir die Themen regelmäßig an“ doch wirklich viel ist nicht passiert.

Hier ist eine Lernstrategie hilfreich. Und diese darf trainiert werden. Denn nur so kann es eine Routine werden.

Was kannst Du tun?

  • Ermittelt gemeinsam den notwendigen Lernstoff
  • Überlegt euch, wie lange ihr dafür lernen müsstet
  • Macht euch einen Zeitplan zum Lernen
  • Beschreibt gemeinsam eure Lernstrategie

Lernziele

Gemeinsam Abstimmen, was beim Lernen jetzt wirklich wichtig ist.

Lernumgebung

Eine nützliche, motivierende Umgebung finden, damit Lernen Freude macht.

Vokabeln

Mit spaßigen Gedächtnistechniken Vokabeln trainieren.

Präsentieren und frei sprechen

Methoden und Techniken für einen selbstbewussten Vortrag.

Gedächtnistechniken

Gehirngerechte Techniken sind der Schlüssel zum Erfolg.

Prüfungsvorbereitung

Mit der richtigen Lernstrategie zum Ergebnis.

Prüfungsangst

Die Angst annehmen und mit den richtigen Ressourcen besiegen.